König Dieter regiert über die Büdericher Heinzelmännchen

Dieter Abbing ist der neue König der Karnevalsgesellschaft Büdericher Heinzelmännchen. Bereits zum vierten Mal wird er nun ein Jahr über die Jecken regieren. Übernommen hat er das Zepter von Vorjahreskönig Mike Machner. Die Karnevalisten, die nicht nur in den Wintermonaten aktiv sind, küren traditionell an Christi Himmelfahrt beim Vogelschießen einen neuen Regenten für den Verein. König Dieter hatte die Regentschaft bereits in den Karnevalssessionen 1998/1999, 2006/2007 und 2014/2015 inne. Das Vogelschießen kurz vor Pfingsten am Schießstand am Eisenbrand ist schon lange Bestandteil des jährlichen Terminkalenders der Heinzelmännchen. Eine Bedeutung für das anstehende Schützenfest hat die Königswürde nicht, vielmehr wird der neue Regent vereinsintern gefeiert. Als krönenden Abschluss des Königsjahres wird der jeweilige König oder Königin auf dem Rosenmontagswagen der Gesellschaft mitfahren. 
Neben König Dieter wurden zudem die einzelnen Pfänder geschossen: Erfolgreich waren dabei Gabi Teichmann, die den Kopf heruntergeholt hatte, sowie Uschi Bömmelburg (rechter Flügel), Andrea Dollak (linker Flügel) und Hannelore Coenen (Schwanz). Das Scheibenschießen gewann mit 45 Ringen Michael Bödefeld, der nur knapp vor der Vorjahressiegerin Meggie Marschall lag, die 44 Ringe erreichte. Celina Bödefeld und Gisela Machner belegen mit jeweils 42 Ringen den dritten Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.